Making of tx-reverse 360°

VR

tx-reverse 360°

ein Film von Martin Reinhart & Virgil Widrich
Land: Österreich/Deutschland
Jahr: 2019
Länge: 5'

EPK
Stills/ Poster/ Fotos Regie
Making of tx-reverse 360°

Was passiert in einem Kino, wenn man es in einer Auflösung von 10K mit einer 360°-Kamera filmt und dann die Raum- und die Zeitachse miteinander vertauscht? Auf bisher nie gezeigte Weise zeigt "tx-reverse 360°" die Kollision von Realität und Kino und zieht seine Zuseher in einen Strudel, in dem die gewohnte Ordnung von Raum und Zeit außer Kraft gesetzt ist.
© Stills: Virgil Widrich

Festivals
1. Diagonale - Festival des österreichischen Films (Österreich, März 2019)
2. VIS Vienna Shorts (Österreich, Mai 2019)
3. The Triennial of Expanded Media, Multimedia Art, and New Media Art/Belgrade (Serbien, April 2019)
4. Le Festival international du film d’animation d’Annecy (Frankreich, Juni 2019)
5. FIVARS Festival of International Virtual and Augmented Reality Stories (Kanada, September 2019)
6. Split Film Festival International Festival of New Film (Kroatien, September 2019)
7. Nashville Film Festival (USA, Oktober 2019)
8. Festival du Nouveau Cinéma  (Kanada, Oktober 2019)
9. Barcelona 360 VR and AR Market (Spanien, Oktober 2019)
10. Immersive Film Festival (Portugal, Oktober 2019)
11. Slamdance DIG (USA, Oktober 2019)
12. St. Cloud Film Festival (USA, November 2019)
13. Kurzfilmfestival Köln (Deutschland, November 2019)
14. Torino Short Film Market (Italien, November 2019)
 

Crew
Konzept und Regie: Martin Reinhart, Virgil Widrich
Musik und Sounddesign: Siegfried Friedrich
OmniCam-360: Jana Pape, Danny Tatzelt, Christian Weissig
tx-transform Verfahren: Martin Reinhart
Kamera: Martin Putz
Produktionsassistenz: Elias Wolf, Moritz Woll
Setton: Bastian Orthmann
Setfotos: Alexander Grennigloh
Programmierung: Matthias Strohmaier
Postproduktionsberatung: Leonard Coster
Postproduktion: Bernhard Schlick
Retouche: Patryk Senwicki, Dominic Spitaler, Peter Várnai
Kinotechnik: Bernd Rohde
Kinoorgel: Anna Vavilkina
Violine: Serkan Gürkan
Violoncello: Konstantin Zelenin
Gesang, Stimme: Marlene Umlauft
Stimmen: Ira Prodeus, Oleg Prodeus
Tonmischung: Georg Tomandl/Sunshine Mastering
VR Spatial Audio Mix: Thomas Aichinger, scopeaudio
VR Postproduktion: Axel Dietrich, vrisch
Dank an: Roberta Bianchini, Judith Bihr, Eva Dertschei, Christian Dürckheim-Ketelhodt, Timothy Grossman, Susanna Kraus – IMAGO, Ingrid Truxa, Peter Weibel

Finanziert von Bundeskanzleramt/Kunstsektion, Stadt Wien, Duerckheim Collection
Produziert in Kooperation mit dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe